StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
life is unfair - Seite 2


Hollywood RPG
 

Teilen | 
 

 life is unfair

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 18:39

Michelles Wagen stand durch den Unfall im Stau und so verpasste sie ihren flug und so begann sie auf chinesisch zu fluchen und redete lauthals mit ihrem offizier .als sie cheryln verletzt entdeckte lies sie diese in ihren wagem bringen und fuhr cherlyn nach hause und blieb über nacht bei ihr da sie nicht alleine lassen wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 19:07

Cherlyn bekam gar nicht mit, dass sie eine Platzwunde am Kopf hatte, doch als sie Michelle sah und diese sie nach Hause bringen wollte, sprach Laura, ihre Pflegerin: "Danke, das ist sehr zuvorkommend von ihnen Miss Yeoh. Ich werde hier erst mal die Angelegenheiten regeln. Ich versorge nur schnell die Wunde. Wenige Minuten später saß sie still und immer noch sichtlich geschockt in Michelles Wagen. Es dauerte, bis sich ihr Puls verlangsamte. Sie schloss ihre Augen halb und sprach: "Danke Michelle. Ich habe einen riesigen Schrecken bekommen bei dem Unfall. Der Knall klang wie ein Schuss. Das habe ich ja schon beim Film nicht vertragen weswegen das nachträglich eingefügt werden musste." Sie gab die Adresse durch und sprach, wenn auch sehr verhalten mir Michelle. Als sie zuhause war, war es ihr fast peinlich, von Michelles Bodyguard getragen werden zu müssen. Sie blieb eine Weile mit Michelle im Wohnzimmer und sie bestellten sich etwas zu Essen, wobei Cherlyn bezahlte. Auch Michelles Bodyguard ließ sie etwas bestellen. Sie sollte nicht leer ausgehen, wo sie sie so geduldig trug. Als es dunkel wurde, ließ sie sich in ihr Bett helfen und sagte Michelle wo ihr Gästezimmer war wo sie schlafen konnten. das Zimmer ihrer Pflegerin würde schließlich gebraucht werden.
Nach oben Nach unten
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 19:35

Michelle lief irgend wann in cheryls Gäste zimmer ein.Als eine Bombe in jenen zimmer explodierte und das zimmer V zu brennen anfing .michelle verlohr das bewußtsein und das feuer schlug langsam über und michelle bekamm nichts mit.
Ihr bodyguard rtrug sie irgend wann raus und infomierte die feuerwehr und den krankenwagen.er hatte gerade noch michelles tasche mit allem retten kommen bevor er michelle aif den boden legte und der 2 cheryl rausholte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 19:57

Als Cherlyn das Feuer roch bekam sie Panik und kroch aus ihrem Bett. Sie schleifte sich über den Boden und sah das Feuer. Als sie sah, dass der Bodyguard Michelle herausbrachte, aber verschwunden blieb, setzte sie sich an die Wand um zu verschnaufen und wurde von den Flammen eingeschlossen. Die Vitrine zu ihrer linken wo sonst ihre Preise standen war leer. Sie hatte alles einem Experten ihres Vertrauens zur professionellen Reinigung gegeben. Als Cherlyn die Flammen sah, senkte sie den Kopf. Es war wenigstens kein erbärmliches Ende des Filmes, welcher ihren Namen trug. Sie konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Da sie zu viel Rauch eingeatmet hatte verlor sie ihr Bewusstsein und ging zu Boden. Das Feuer holte sich ihren Körper und verbrannte ihren Arm, ihren Oberkörper und ihr halbes Gesicht völlig. Sie bekam nicht einmal mehr mit, dass sie herausgetragen und reanimiert wurde.

Als sie zu sich kam, musste sie blinzeln und bemerkte, dass sie ihr linkes Auge gerade ein paar Millimeter weit öffnen konnte und somit kaum etwas darauf sah. Mit ihrem rechten konnte sie nach und nach mehr von dem Raum sehen. Es war als würde sich ein Nebel auflösen und tatsächlich war sie auch operiert worden, damit sie überhaupt wieder aufwachen konnte. An weitere Operationen war erst mal lange nicht mehr zu denken. Sie hatte eine heftige Rauchvergiftung gehabt und wurde da sie immer noch stark geschwächt war künstlich beatmet und mit einem Berg von Medikamenten versorgt. Michelle im Bett neben ihr schien es besser zu haben. Als sie ihre Pflegerin am Fußende ihres Bettes erkannte, lächelte sie, doch durch dem Schlauch, welcher in ihrem Hals steckte und sie beatmete. Dann sah sie nach links und sah dort die Maschine, die ihre Lungen mit Luft versorgten. Dann blieb ihr Blick eine weile an Michelle haften, ehe sie sich vorsichtig wegdrehte, damit sie keinen Schreccken bekam wenn sie aufwachte.
Nach oben Nach unten
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 20:03

Michelle selbst ging es auch nicht so gut und das sie in einen 2 bett Zimmer lag hatte sie nicht mit bekommen.
Als sie nun aufwachte hielt sie soch erstmal schmerzverzert ihren arm da dieser weh tat .michelle sah zu cheryl und bekamm einen schrecken und drehte sich hastig und cheryl sah von weiten sogar schlimmer aus als sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 20:23

Cherlyn war traurig als sie an Michelles Blick sah, dass sie wohl zum fürchten aussah. Als die Krankenschwester kam und sie von dem Beatmungsgerät endlich befreite, bat sie leise um eine Verlegung in ein anderes Zimmer um Michelles Genesung nicht durch ihren eigenen Zustand zu beeinträchtigen. Die Schwester versprach nichts. Cherlyn nickte aber leicht. Als sie wieder alleine waren, drehte sie sich komplett weg und sah aus dem Fenster. Als sie darin ihr eigenes Spiegelbild erkannte brach sie in Tränen aus und griff zum Telefon. Sie rief den Mann an, der ihre Preise reinigte und bat ihn diese zum Komitee zurück zu schicken. Es tat ihr sichtlich in der Seele weh, aber sie wollte sich diese auch eigentlich nie wieder angucken. Der Mann kam dieser Bitte aber nie nach weil er sie kannte.
Nach oben Nach unten
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 20:29

Michelle selbst schlief nun wieder und als sie wach wurde sah sie cheryl."es tut mir leid ich wollte dich nicht so anblicken"
"Ich habe dafür gesorgt das du in eine spezialklinik nach new york kommst wo sie dich gut behandeln werden"
"Ich werde morgen nach peking verlegt, aber ich melde mich bei dir."
Am nachsten morgen wurden bei verlegt und in peking wurde michelle weiter behandelt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 20:54

"Danke Michelle.", sprach Cherlyn dankbar, auch wenn sie innerlich todunglücklich war. "Werd du wieder gesund Michelle. Aber wie hätte ich auch ahnen können, dass mich jemand zuhause umbringen wollte." Sie gab ihr ihre Kontaktdaten und schlief schließlich auch. Als sie aufwachte stand Laura neben ihr im Krankenwagen während sie nach New York fuhren. Fliegen wäre ihr bei der schwere ihrer Verletzungen nicht gut bekommen. Trotzdem war sie für den Transport mit dem Krankenwagen gesichert worden. Man hatte ihr einen Kopf und einen Nackenschutz angelegt.

Als sie in dem Krankenhaus ankamen wurde sie direkt von eifrigen Ärzten im Empfang genommen, als ginge es um Leben oder Tod. Als sie endlich in ihrem Zimmer ankam, hatte sie eine weile ruhe, bis der Arzt kam und sie freundlich begrüßte. Er bat sie nach einigen Untersuchungen sich zu entkleiden und half ihr dabei, als er sah, dass seine Patientin gelähmt war. Schließlich zeichnete er die Schnitte die für die Transplantation notwendig waren. Sie kam sich vor wie eine Leinwand, aber schließlich betrachtete er auch ihre linke Hand von der ihr, welche ebenfalls stark verbrannt war. Ihr waren zwei Finger Amputiert worden um die restlichen zu retten.
Nach oben Nach unten
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 21:00

Michelle erkundigte sich 2 tage später telefonisch nach cheyrl und warte nun das die verbindung stand und sie mit ihr reden konnte.
Sie hatte alles bezahlt für cheryl und bald würden sie sich wiedersehen.darauf freute sie sich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 21:16

"Hallo Michelle...", sprach Cherlyn am Telefon. Sie war noch nicht lange aus dem Operationssaal. Trotz drei Chirurgen war sie 10 Stunden unter Vollnarkose gewesen. Noch dazu kam, dass ihr alles weh tat. "Wie geht es dir?" Sie lag im Bett und betrachtete ihren verbundenen Arm. Als sie die Hand betrachtete, sah sie, dass nicht nur drei Finger verbunden waren, sondern fünf. "Ich komme gerade aus dem Oprationssaal. Mein linkes Auge kriege ich noch nicht auf. Aber es scheint als hätte ich wieder fünf Finger. Aber bei der Hauttransplantation gab es Probleme. Mein Gesicht ist soweit, bis auf den Muskel wiederhergestellt. Mein Arm ist auch wieder in Ordnung, aber mein Bauch. Aber es bessert sich schon. Im Moment sehe ich bestimmt wie ein Dalmatiner aus. Hoffentlich passen meine Transplantate zu meiner normalen Haut. Ich möchte ungerne Fleckig sein."
Nach oben Nach unten
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 21:25

"Du wirst wieder hübsch ausehen und auch deinen Bauch wird es bald gut gehen"
"Deine Verletzungen waren schwer und mehr weiss ich auch noch nicht "sprach michelle nun.
"Ach ja dein auge wird laut arzt auch nicht mehr ganz gesund werden umd du wirst ne brille brauchen weiss ich von deinen arzt welcher ein guter freund von mir ist" sprach sie nun und warte dann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   Sa 5 Jul 2014 - 22:03

"Das mit dem Auge befürchte ich auch. Mein Augenlid gewaltsam zu öffnen könnte es nur noch schlimmer machen. Aber eine Brille ist nicht die Welt.", sprach Cherlyn und wollte lächeln, aber ihr Gesicht war noch ganz blau. "Hoffentlich sehen wir uns wieder." Sie redeten noch lange Zeit, bis Cherlyn besuch von den Ärzten hatte, welche mit ihr noch einmal über ihr in Mitleidenschaft gezogenes Auge redeten. Cherlyn verstand. "Natürlich. Wenn sie an meinem Auge operieren ist das Risiko zu hoch, dass ich auf dem Auge oder gar auf beiden erblinde. Ich werde lieber eine Brille tragen als das zu riskieren.", sprach sie ernst. Nur eine Woche später wurde ihr Bauch operiert. Als sie wieder zu sich kam, nahm sie ihre neue Brille vom Nachttisch und setzte sie auf. Sie hatte keinen Rahmen und passte zu ihrem Gesicht perfekt.
Nach oben Nach unten
Michelle Yeoh
avatar

NAME :
Mein Name ist Michelle Yeoh -Doch eigentlich wurde ich unter dem Namen Yeoh Choo Keng geboren .Ich werde von den meisten Michelle genannt oder auch Miss Yeoh .
Nur wenige kennen mich unter meinen wahren Geburtsnamen diesen wissen nur einige wenige meiner Freunde


BeitragThema: Re: life is unfair   So 6 Jul 2014 - 9:22

Michelle selbst weilte noch immer noch in Peking in ihrem Haus.Ihre Mannschaft an Sicherheitsleuten hatte sie aufgestockt und so füllte sie sich sicher.Mitterweile überlegte sie sogar nach La zurück zukehren .
Aber ihre Mannschaft riet ihr davon ab.ihr arm war gut verheilt und sah dank der transplante wieder normal aus.
Michelle ging ihrem geregelt Leben nach und kümmert sich hin Peking um alles was ihr wichtig war.

Nach einer Weile sass sie wieder im Flieger nach la.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: life is unfair   So 6 Jul 2014 - 16:21

Cherlyn lag im Krankenhaus und las eine Zeitung, die sie in ihrem Nachtschränkchen gefunden hatte. Ihr linkes Augenlid war schließlich doch operiert worden. Sie konnte ihr Auge fast komplett öffnen, doch ihre Netzhaut war von dem Brand schwer geschädigt, weswegen sie ihre Brille dauerhaft trug. Ihr Lid hing nur noch ein kleines bisschen herunter, aber es war dennoch auffällig. Aber mit der Brille konnte sie doch normal sehen. Als die Krankenschwester das essen brachte, lächelte sie die junge Frau an. "Vielen Dank. was gibt es denn heute?", fragte sie und legte die Zeitung weg. Die Krankenschwester klappte den Tisch hoch und stellte den Teller darauf, ehe sie freundlich verkündete, dass es Tomatensuppe gab. Es war so ziemlich das einzige in dem Krankenhaus, was sie gerne aß, weswegen sich Cherlyn glatt freute. Auch wenn ihr das Essen nicht immer schmeckte, so führte sie sich keineswegs wie eine Diva auf, sondern aß einfach. Sie nahm den Löffel und aß den Teller recht schnell auf. Dann legte sie sich hin, nahm ihre Brille ab und legte sie auf den Nachttisch. Sie machte einen kleines Mittagsschläfchen.

Als sie Aufwachte und sich die Brille aufsetzte, sah sie, dass sie Besuch hatte. "Hallo Michelle.", sprach sie gut gelaunt. In zwei Tagen wurde sie endlich entlassen. Ihre Verbände waren allesamt abgenommen worden und alles war ziemlich gut verheilt. Nur das Auge wollten die Ärzte noch beobachten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: life is unfair   

Nach oben Nach unten
 

life is unfair

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Real life - Uni
» San Diego-Beach, Love and Life
» Nightclub-Life || Mit Teardrop
» New Life Regel
» School Life Internat

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hollywood - behind the curtains ::  :: Archiv :: Inplay Archiv-